Spaziergang und Wanderlust. Zur aktuellen Neubetrachtung einer besonderen Naturerfahrung in den Künsten

„Durch die Natur zu sich selbst“ – dieses Versprechen gilt seit der Zeit um 1800 denjenigen, die sich auf den Weg machen, um nahe oder ferne Gegenden zu erkunden. Seit Rousseaus Diktum „Zurück zur Natur!“ entwickelte sich das Wandern zum Ausdruck eines modernen Lebensgefühls. Künstler und Schriftsteller entdeckten seit der Romantik die Natur zu Fuß und verstanden die Wanderung als Gleichnis der Lebensreise und der Selbsterkenntnis. Ausgehend von einem aktuell wieder erstarkten Interesse an der Kulturpraktik des Wanderns beleuchtet der Vortrag Bilder und Vorstellungen, die mit der Bewegung von Männern und Frauen in der Natur verbunden wurden.

Vortrag: PD Dr. Annette Dorgerloh

Ort: 18.00 Uhr, Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstr.3 (3. OG), 12165 Berlin

Bitte beachten Sie: Zu allen Vorträgen sind uns Gäste herzlich willkommen. Alle Exkursionen sind den Mitgliedern vorbehalten.

Zurück