„ ... eine Nachahmung der Natur, die durch Kunst und Ordnung verherrlicht ist.“ Zum gartenkünstlerischen Werk des kursächsischen Hofbaumeisters Friedrich August Krubsacius (1718 – 1789)

Friedrich August Krubsacius, seit 1755 kurfürstlich-sächsischer und königlichpolnischer Hofbaumeister in Dresden, gilt als Wegbereiter des Klassizismus in Deutschland. Sein gartenkünstlerisches Werk ist Referenz und leidenschaftliches Plädoyer für den geometrischen Garten unmittelbar vor dem „Einbruch des Landschaftlichen“ in die deutsche Gartenkunst.
Vortrag: Dr. Thomas Kuhn
18.00 Uhr, Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3 (3. OG), 12165 Berlin

Bitte beachten Sie: Zu allen Vorträgen sind uns Gäste herzlich willkommen. Alle Exkursionen sind den Mitgliedern vorbehalten.

Zurück