Rezensionen neuerer Werke zur Gartengeschichte und Gartendenkmalpflege

Richtlinien für Rezensionen

Falls Sie Werke zur Rezension vorschlagen oder Rezensionen einreichen möchten, erbitten wir Ihre Vorschläge an die Redaktion <niedermeier(at)bbaw.de>.

Die Rezensionen sollten nach folgenden Kriterien verfasst sein:

  1. Die Rezension sollte zunächst ohne Wertung über den Aufbau und Inhalt des besprochenen Werks informieren. Bei einem Sammelband mit vielen Beiträgen sollten nicht alle Aufsätze einzeln besprochen werden.
  2. sollte eine Einordnung in den Forschungskontext erfolgen.
  3. sollten Stärken und Schwächen des Werks deutlich und ohne Polemik herausgearbeitet werden.
  4. Jede Rezension sollte 3.000 bis 10.000 Zeichen inkl. Leerzeichen umfassen und mit einer zusammenfassenden Würdigung schließen.
  5. Bitte schreiben Sie Autorennamen aus und verwenden keine Fußnoten.

Die Funktion "Silbentrennung" darf in Ihrem Textbearbeitungsprogramm nicht aktiviert sein. Die Werke sind in der hier verwendeten Form mit ISBN oder Bezugsadresse und Preis zu zitieren.

Wenn Sie eine Publikation auch an anderer Stelle besprochen haben oder besprechen möchten, bitten wir Sie, uns dies anzuzeigen.

Ana-Stanca Tabarasi-Hoffmann: Barbu, D.; Borgeaud. (et.al) (eds.) (2013). Mondes clos. Cultures et Jardins. Asdiwal suppléments 2013, S. 516-519.

Archaeus.2016.review.Ana-Stanca.Tabarasi.Hoffmann.II.pdf (4,6 MiB)

Ana-Stanca Tabarasi-Hoffmann: Grab und Memoria im frühen Landschaftsgarten. Hrsg: Annette Dorgerloh, Michael Niedermeier/Marcus Becker. Paderborn: Fink 2015. In: Archaeus 2016, S. 504-508

Archaeus.2016.review.Ana-Stanca.Tabarasi.Hoffmann.I.pdf (5,1 MiB)