„In Mr. Whight habe ich meinen Meister gefunden“

Fürst Pücklers Abstecher von England nach Irland im Sommer 1828 ist bislang kaum erforscht. Der Vortrag folgt Pückler auf seiner picturesque tour zu den touristisch bereits erschlossenen „Lakes of Killarney“ und seinem abenteuerlichen Ausflug  auf einem Pony über die wilden Caha Mountains nach Glengarriff an der Bantry Bay: Hier entdeckt Pückler eine seiner Blaupausen für Muskau und Babelsberg: den heute völlig verwilderten und vergessenen Landschaftspark des Colonel Simon White, der erstmals  aus den fotografisch dokumentierten Relikten und archivalischen Bild- und Text-Quellen erschlossen wird. Mit seiner Beschreibung aus den „Briefen eines Verstorbenen“  (1830, englisch 1832) wurde Pückler nebenbei auch zum Vater des noch heute blühenden Glengarriff-Tourismus.
Vortrag: Prof. Dr. Adrian von Buttlar
Gemeinsame Veranstaltungsreihe zur Ausstellung Pückler Babelsberg von SPSG, RECS und Pückler Gesellschaft

Ort: 18.30 Uhr, Schloss Glienicke (Marstall), Königstr. 36, 14109 Berlin

Bitte beachten Sie: Zu allen Vorträgen sind uns Gäste herzlich willkommen. Alle Exkursionen sind den Mitgliedern vorbehalten.

Zurück